Über Yoga


Spricht man hier im Westen von Yoga, dann ist Hatha-Yoga gemeint, der körperliche Yoga.

Hatha-Yoga, der auf den Körper wirkt, umfasst drei wesentliche Komponenten:

Asanas = Stellungen
Pranayama = gelenkte Atmung
Sawasana = Muskelentspannung

sowie

Positives Denken
Konzentration/Meditation
Ernährung

Indische Spezialisten betonen, dass Hatha-Yoga den Yogi auf die höchste Entwicklungsstufe bringen kann.

Hatha-Yoga wird bei uns von solchen Menschen praktiziert, die seine
körperlichen und geistigen Vorteile erlangen wollen. Die Ergebnisse,
welche durch regelmäßiges Üben von Hatha-Yoga erreicht werden,
sind dermaßen verblüffend, daß sich dieser Weg im Westen konstant
verbreitet hat.

Hatha-Yoga setzt den Wunsch voraus, einen gesunden Körper
zu besitzen. Dafür muß der Mensch bereit sein, einige Mühen
auf sich zu nehmen.

Die Belohnungen dafür sind:

Gesundheit für Herz und Kreislauf.
Erhöhung der Lungenkapazität durch richtige Atmung.
Straffung des Gewebes und der Muskulatur.
Bessere Beweglichkeit.
Stressabbau.
Flexibilität der Muskeln.
Ausgeglichenheit.
Körperliches Wohlbefinden und innere Ruhe.
Verbesserung der Haltung.
Bessere Konzentration.

Yoga ist keine Religion,
sondern ein Weg, den jeder gehen kann,
gleich welcher Konfession.


Download Informationen Yoga


(C) 2005 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken